Sun for Europe | Ihr Photovoltaik-Spezialist
Sitemap Impressum Kontakt
TÜV Rheinland

Wir helfen Ihnen gerne weiter!Teamwork
Bei Sun for Europe finden Sie stets kompetente Ansprechpartner. Wir beraten Sie gerne!

Wir prüfen Ihre Anlage mit den dafür notwendigen Messgeräten.Photovoltaikanlagen-Check
Wir prüfen Ihre Anlage mit den dafür notwendigen Messgeräten.

Kein eigenes Dach? Wir haben die Lösung!Kein eigenes Dach?
Wir haben die Lösung! Umfangreiche Möglichkeiten mit umweltfreundlichen Technologien Ihr Kapital zu vermehren.

Sun for Europe | Ihr Photovoltaik-Spezialist
Homepage durchsuchen

Hier haben Sie die Möglichkeit, unsere Homepage nach Wörtern zu durchsuchen:


Rückruf-Service

Gerne rufen wir Sie zurück, um Ihre Fragen persönlich zu besprechen. Teilen Sie uns einfach mit, wann wir Sie am besten erreichen können.

Weiter

Gut zu wissen!

Wir bieten Ihnen einen kompetenten Rundum-Service

Neben dem Vertrieb erledigen wir auch alle Formalitäten für Sie, beraten Sie bei der Finanzierung und melden Ihre Anlage an, bei der Bundesnetzagentur und beim örtlichen EVU. Selbstverständlich wird Ihre Anlage von unserem erfahrenen Montage-Team fachgerecht montiert. Wir übernehmen nach der Montage die Überprüfung und Dokumentation Ihrer Ertragswerte.

Projektentwicklung

WAS IST EINE PHOTOVOLTAIK-ANLAGE (SOLARSTROMANLAGE)
Eine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) erzeugt aus Sonnenlicht elektrischen Strom. Dieser Strom weist dieselbe Qualität auf, die im öffentlichen Stromversorgungsnetz zu Verfügung gestellt wird.

Wie funktionieren Solarmodule?

Die PV-Anlage besteht aus den folgenden Komponenten:
· Solarmodule: zur Umwandlung von Licht in elektrischen Strom
· Wechselrichter: wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um
· Montagesysteme: Alu-Profile zur Befestigung der Solarmodule auf dem Dach
· Einspeisezähler: zur Erfassung des Ertrags

Simples Grundprinzip
Ein typisches Photovoltaik-System besteht aus einer Anzahl miteinander verschalteter Solarmodule. Die darin integrierten Solarzellen, bestehend aus kristallinem Silizium, wandeln das einfallende Sonnenlicht in Gleichstrom um. Die einzelnen Module haben - je nach Größe - eine Leistung von 100 bis 280 W und eine Größe von 1,0 bis 2,5 m².

Als Faustregel gilt:
Um eine Leistung von 1 kWp zu erzeugen, benötigt man eine Modulfläche von ungefähr 10 m².

Auf dem der Sonne zugewandten Dach eines typischen Privathauses von 30 bis 50 m² lässt sich demnach eine Leistung von 3 bis 5 kWp installieren. Die mit einer solchen Anlage übers Jahr erzeugte elektrische Energie, 2500 bis 5000 kWh, entspricht dem typischen Jahresstromverbrauch einer drei- bis vierköpfigen Familie.

Das Dach sollte stimmen
Zwar kann man Solarmodule auch gut an Fassaden anbringen oder freistehend installieren, doch die im Privatbereich typische Form der Installation ist die Aufbringung auf dem Dach.
 
Entscheidende Voraussetzungen:
· Dachausrichtung Südost bis Südwest (optimal Süd)
· Dachneigung 12° bis 50° (optimal 30°)
· Dachfläche muss unbedingt schattenfrei sein (Schatten vermindert den Ertrag erheblich)
· Dachfläche mindestens 30 m²

Vorteile der Photovoltaik
Die PV-Anlagen sind zukunftorientiert, so leisten Sie einen Beitrag für die Umwelt, Ihre Kinder und Ihre Mitmenschen. Die PV-Anlagen werden finanziell gefördert und Sie genießen 20 Jahre lang garantierte Vergütung durch das EEG. Durch diese Einspeisevergütung (43,01 Cent/kWh in 2009) amortisiert sich Ihre Anlage zu 100%.

· Solarmodule haben eine lange Leistungsgarantie wie kaum ein anderes Produkt.
· Ihre PV-Anlage benötigt kaum Wartung, da keine Verschleißteile eingebaut sind.
· Sie steigern damit den Wert Ihres Hauses.
· Durch den modularen Aufbau kann Ihre PV-Anlage jederzeit erweitert werden.
· Sie können mit Ihrer Anlage steuerliche Vorteile und Abschreibungen geltend machen.

Wirtschaftlichkeit - Ein Selbstläufer
Ihre Photovoltaik-Anlage erzeugt über das ganze Jahr Strom aus Sonnenlicht, und das nicht nur an klaren Sonnentagen sondern auch an den bewölkten Tagen, wenn auch dann mit niedrigerer Leistung. Der auf dem Dach erzeugte Gleichstrom wird in einem Kabel zu einem Wechselrichter geführt und hier in Wechselstrom umgewandelt.

Diesen Strom werden Sie, von einem eigenen Zähler registriert, in das öffentliche Stromnetz einspeisen. Dafür erhalten Sie von Ihrem örtlichen Stromversorger eine gesetzlich festgelegte Vergütung, die durch das Erneuerbare-Energien Gesetz (EEG) geregelt ist.

Sie gehen also kein Risiko ein. Jede Kilowattstunde, die Sie erzeugen, können Sie über 20 Jahre lang einspeisen, und das vom Gesetzgeber garantiert. Ihren eigenen Strombedarf ziehen Sie wie bisher aus dem Netz Ihres Energieversorgers. Welcher Geschäftsmann hat eine solche Abnahmesicherheit? Kein Wunder, dass die Solarstromtechnik längst auch frühere Skeptiker überzeugt hat. Immer mehr bislang ungenutzte Dachflächen werden zu kleinen Sonnenkraftwerken und dabei noch architektonisch aufgewertet.

Beispiel: Anlagenleistung 5,1 kWp (ca. 40 m²)

5,1 kWp x 900 kWh/kWp = 4.590 kWh/Jahr
4.590 kWh/Jahr x 0,2874 EUR = 1319,16EUR/Jahr
1319,16 EUR/Jahr / 12 Monate = 110EUR/Monat

Investitionssumme: 12.750 EUR
Amortisationszeit: 9,6 Jahre*
Ertrag über 20 Jahre: 26.380 EUR
Netto Ausschüttung: 10,34 %

monatliche Rate bei Vollfinanzierung : 89,25 €

monatlicher Überschuss von 20 €  bei einem Premium Paket! kein Risiko! Top Komponente!

Fragen Sie uns ! Wir vermitteln Ihnen eine passende Finanzierung!

*ohne Berücksichtigung von Finanzierungen und steuerlichen Abschreibungen


NACH OBEN